Sponsoren #denkst17

Wir danken folgenden Sponsoren für die Unterstützung der #denkst17 – Sie möchten als Sponsor die Veranstaltung unterstützen? Dann nehmen Sie per E-Mail unter info@denkst.net mit uns Kontakt auf.

scoyo

scoyos Lernwelt ist die E-Learning-Innovation für Kinder. Das Online-Lernangebot orientiert sich an den Lehrplänen aller 16 Bundesländer. Schüler der 1. bis 7. Klasse lernen spielerisch in altersgerechten sowie fach- und mediendidaktisch hochwertigen Zeichentrickwelten die Fächer Deutsch, Mathematik, Englisch, Biologie, Physik, Chemie und Kunst. Eltern können über einen separaten Zugang jederzeit den Lernfortschritt ihrer Kinder nachverfolgen.

Ernsting’s family

Ernsting’s family ist mit rd. 1.800 Filialen, einer erfolgreichen Online-Präsenz und mehr als 12.000 Mitarbeitern einer der größten Cross-Channel-Anbieter im deutschen Textileinzelhandel. Das Unternehmen mit Sitz in Coesfeld wurde 1968 durch Kurt Ernsting gegründet und bietet Bekleidung, Wäsche, Accessoires und Home&Living-Sortimente für die ganze Familie.

rabach kommunikation

rabach kommunikation (rk) ist eine inhabergeführteKommunikationsagentur mit Sitz in Hamburg. Das Team um Tomma Rabach betreut nationale und internationale Unternehmen in ihrer Presse- und
Öffentlichkeitsarbeit sowie im Bereich Blogger/Influencer Relations.

AMIGO Spiel + Freizeit GmbH

Seit über 35 Jahren bietet die AMIGO Spiel + Freizeit GmbH Produkte für Familien und Spielefreunde an und hat sich mit Topsellern wie Halli Galli, 6 nimmt!, Wizard und Bohnanza mittlerweile zu einem der größten deutschen Spieleverlage entwickelt. Neben dem Verlagsprogramm wurde auch der Vertrieb von Lizenz- und Trendthemen immer weiter ausgebaut. Im Bereich der Sammelkartenspiele fungiert der Verlag nahezu als Komplettanbieter.

TESSLOFF Verlag

Der TESSLOFF Verlag ist einer der führenden Kinder- und Jugendsachbuchverlage in Deutschland. Das Verlagsprogramm umfasst Pappebücher für die Kleinsten, Lern- und Beschäftigungsbücher und Sachbücher für alle Altersgruppen. Die bekannten Marken “WAS IST WAS”, “WAS IST WAS Junior” und “WAS IST WAS Kindergarten” bieten Wissensvermittlung in vielfältigen Medienformen, sie begeistern seit Generationen junge Leser, wecken Neugierde und begleiten Kinder beim spielerischen Entdecken ihrer Umwelt.

Immowelt AG

Die Nürnberger Immowelt AG ist der IT-Komplettanbieter für die Immobilienbranche. Kerngeschäft sind die Immowelt-Portale, die zu den meistbesuchten Immobilienportalen in Deutschland, Österreich und der Schweiz gehören. Zweiter Geschäftsbereich des Unternehmens ist die Entwicklung effizienter CRM-Software für die Immobilienwirtschaft. Die Immowelt AG ist Teil der Immowelt Group, zu der auch die Immonet GmbH und deren Immobilienportal immonet.de sowie das Portal Umzugsauktion.de und die CRM-Software ImmoSolve gehören.

A-ROSA Flussschiff GmbH

Die A-ROSA Flussschiff GmbH mit Sitz in Rostock ist mit ihren modernen Kreuzfahrtschiffen auf die Fahrtgebiete von Donau, Rhein/Main/Mosel sowie Rhône/Saône spezialisiert und bietet hier vielfältige Städte- und Naturreisen an. Ab März 2017 wird es auch erstmals Reisen auf der Seine, mit Start-und Zielhafen Paris, geben. Mit einem abwechslungsreichen Programm – auch für Familien – und moderner Ausstattung an Bord, laden die elf Premium-Schiffe zum Entspannen, Genießen und Erleben ein. Mit dem Tarif „Premium alles inklusive“ können die Gäste sich zurücklehnen und verwöhnen lassen. Denn hier trifft maximaler Genuss auf maximalen Komfort: Mit abwechslungsreichen Buffets, hochwertigen Getränken, Nutzung des SPA- und Fitnessbereichs und vielen weiteren Inklusivleistungen für einen Rundum-sorglos-Urlaub.

GLS Bank

„Geld ist für die Menschen da“, davon sind wir überzeugt. Als erste sozial-ökologische Universalbank der Welt, zielen wir deshalb mit allem, was wir tun, darauf ab, nachhaltige, individuelle und gesellschaftliche Entwicklung zu ermöglichen. Als Pionier sozial-ökologischer Bankarbeit investieren wir das bei uns angelegte Geld sinnstiftend und transparent seit über 40 Jahren.

Familotel – Urlaub auf familisch

Familotel mit Sitz in Amerang bei München wurde 1994 gegründet und gilt als die führende Kooperation für Familienhotellerie in Europa. Im Jahr 2015 wurden rund 400.000 Gäste bei knapp zwei Millionen Übernachtungen begrüßt. Familotel umfasst aktuell 54 meist inhabergeführte Mitgliedsbetriebe, davon 28 in Deutschland.

Evas Teeplantage

Evas Teeplantage ist ein familiengeführtes Teefachgeschäft mit Onlineshop, das seinen Sitz seit 30 Jahren in der Nürnberger Innenstadt hat. Familie Poetsch führt über 400 Teesorten in ihrem Teeladen mit Schwerpunkt auf hochwertigen Grüntees, Matcha und Darjeelings. Außerdem bietet Evas Teeplantage für kleine und große Teegenießer zahlreiche (säurearme) Früchtetees, Rotbuschtee und Kräutertee-Sorten. Als Lieferant ist Evas Teeplantage für zahlreiche Kindertagesstätten in der Region unterwegs und kennt (nicht nur deshalb) die leckersten Teesorten für Kinder.

Barista Booking

Zwei Freunde, eine Mission: guter Kaffee!

  • Leidenschaftliche und freundliche Atmosphäre
  • Edle Bar aus stilvollem Holz
  • Profi Siebträgermaschine von LaCimbali
  • beste Espressobohnen aus einer regionalen Rösterei

Adina Apartment Hotel Nürnberg

Adina Apartment Hotel Nürnberg

Adina Apartment Hotel Nürnberg

Erst kürzlich eröffnete das erste Adina Apartment Hotel in Nürnberg. Am 3. November 2016 war es soweit.

Wie Australien, das Heimatland der Hotelgruppe, stehen auch die Adina Apartment Hotels für viel Raum und Komfort, eine multikulturelle Atmosphäre sowie ein ebenso warmherziges wie entspanntes Lebensgefühl. “Wir freuen uns sehr, unser erstes Haus in Mittelfranken eröffnen zu können”, so Georgios Ganitis, Regional General Manager Europe.

#nueww – Nürnberg Web Week

Die Nürnberg Web Week ist eine Woche voller Events unter anderem zu den Themen Online Marketing, Webentwicklung, Social Media, eCommerce, SEO und Programmierung. Sie bringt alle Business Professionals und alle, die ihre berufliche Heimat im Internet gefunden haben, im Rahmen einer großen Dachveranstaltung zusammen.

Museum für Kommunikation

Im Zentrum steht die menschliche Kommunikation vom ersten Schrei des Neugeborenen bis zum Internet. Der Mensch verständigt sich mit Tönen, Bildern und (Schrift-)Zeichen: Er spricht und hört, er zeigt und sieht, und er schreibt und liest. In Folge der Digitalisierung können heute erstmals alle Arten von Botschaften in einen einheitlichen Code umgesetzt und durch ein einziges Medium, das Internet, dargestellt werden.

Für die #denkst17 gibt es keinen besseren Ort als das Museum für Kommunikation.