Über uns – das denkst Team stellt sich vor

Das sind wir - das Team hinter der denkst - Foto (c) frauv

Das sind wir – das Team hinter der denkst – Foto (c) frauv

Das sind wir – das Team hinter der #denkst

 Wir drei sind ebenso unterschiedlich wie unsere Herzens-Themen: Sie reichen von Nachhaltigkeit über Achtsamkeit bis hin zum digitalen Zuhause.
Und wie kommt man damit auf die Idee eine Konferenz zu machen?

Nun, Susanne und Sven liefen sich 2015 das erste Mal auf einem Bloggerevent in München über den Weg und waren sich sofort einig: Auch Franken braucht eine Blogger-Plattform! Und schon war die Idee für die #denkst geboren… Und mal ehrlich: mit der aktiven digitalen Szene Nürnbergs und dem Museum für Kommunikation als Veranstaltungsort sind die Rahmenbedingungen wirklich mehr als optimal…

Was uns auszeichnet – denkst intim

Susanne träumt sich gerne nach Norwegen. Auf ihrem Blog www.ichlebejetzt.com setzt sie sich vorrangig mit den Themen Nachhaltigkeit und Familie auseinander: Wie lässt sich Nachhaltigkeit im trubeligen Familienalltag unterbringen und leben, ohne sich zu verbiegen?
Für die #denkst-Konferenz ist Susanne als Presseansprechpartnerin zuständig für alles rund um die Außenkommunikation.

Anja ist jetzt zur dritten Auflage der Konferenz mit an Bord. Auf ihrem Blog www.lebenistansteckend.de geht es um ihr Herzensthema: Achtsamkeit. Immer wieder liest man davon, doch was ist das genau und wie gelingt es im Alltag, der doch nicht nur durch die Digitalisierung so schnell geworden zu sein scheint.
Anja hält die Fäden zusammen und hilft uns, das Durchatmen nicht zu vergessen.

Sven bloggt unter www.zwillingswelten.de , wofür er raue Mengen Espresso braucht. Somit war sein wichtigster Punkt für die Konferenz – guter Kaffee – schnell gefunden. Auf seinem Blog geht es um die Papa-Sicht auf den Alltag mit Zwillingen: Themen rund um Schule gehören da genauso dazu wie die zunehmende Digitalisierung unserer Lebenswelt. Für die #denkst kümmert er sich vornehmlich um Sponsorenanfragen und die Website.

Es sind die wechselnden Themen und die unterschiedlichen Denkansätze, die uns jedes Mal aufs Neue für die #denkst motivieren. So verschieden wie alle, die sich als bloggende Eltern zu ihren Lieblingsthemen äußern.

 

Foto (c) frau v