Thorsten Ising – Online Marketing & Social Media Manager

Thorsten Ising, selbständiger Online Marketing & Social Media Manager und Unternehmensberater digitale Kommunikation. Seit 2013 ist er 1. Vorsitzender des Wirtschafts- und Kompetenznetzwerkes Social Media OWL e.V., Mitglied des D64 – Zentrum für Digitalen Fortschritt, Mitglied im Bundesverband Community Management e.V. für digitale Kommunikation und Social Media (BVCM) und vieles mehr.

Gewerblich als Dozent, Coach und Trainer für Online- und Social Media Marketing, sowie Blogcoaching und Community-Management  an diversen Bildungseinrichtungen bundesweit im Einsatz, Dozent an der IHK-Akademie Ostwestfalen u.a. für den Zertifikatskurs Social Media Manager IHK und diversen anderen Seminare, Vorträge zu Themen wie Social Media Marketing, Monitoring, Facebook – Twitter und Co, Reputationsmanagement und anderen Bereichen der digitalen Kommunikation (CeBIT Global Conferences / Rock the Blog). Im Schnitt ca. 90 Vorträge pro Jahr zzgl. Workshops und Seminare.

Fach-Moderator zahlreicher Events (Digital Marketing & Media SUMMIT, CeBIT Digital Marketing & Experience Arena, CeBIT Enterprise Digitale Arena uvm.).

Kolumnen in diversen Magazinen und Online-Publikationen (z.B. Markt & Wirtschaft Westfalen), Fachgutachten für Social Media Marketing Bücher (u.a. „Face to Face – Facebook Marketing“ Lukas Adda / Rheinwerk Verlag / „Der Social Media Manager“ – Vivian Pein / Rheinwerk Verlag).

Blogberatung für Semi-/Profi-Blogger im Bereich Reichweitensteigerung, Performance- und Suchmaschinen-Optimierung, sowie Nutzer- und Inhaltsorientierung.

In der „Freizeit“ u.a. als Alleinerziehender Vater von zwei Töchtern auch privat eingespannt. In der lippischen Gemeinde Schlangen moderiert Ising das von ihm 2005 ins Leben gerufene Schlänger Kneipenquiz, ist Hallensprecher der Handballabteilung des VfL Schlangen, Moderator diverser anderer lokaler Events und mehr oder weniger aktiver Geocacher.

  • Was bedeutet Elternschaft für Sie in der heutigen Zeit?

Als Alleinerziehender Vater von zwei Töchtern als Erstes eine große Herausforderung. Insgesamt betrachtet sind wir als Eltern so vieles – Freund, Mentor, Lehrer, Begleiter, Berater und vieles mehr – und unsere Aufgaben so vielfältig, wie kein Job der Welt. Große Verantwortung mit großartigem Spaß.

  • Wofür brennen Sie, was ist Ihre Leidenschaft?

Definitiv für Kommunikation und ein besseres Internet, für Werte-Orientierung und strategische Digitalisierung. Für ortsunabhängiges Arbeiten und Flexibilität moderner Arbeitsplätze.